Äpfel werden durchgehend im Kontrollierten Integrierten Anbau erzeugt. Dabei handelt es sich um ein unweltschonendes Anbauverfahren für die Erzeugung von Äpfeln der Spitzenqualität: Die Obstbauern verpflichten sich zu verbindlichen Anbauregeln, deren Einhaltung von neutralen Stellen kontrolliert wird. Dabei werden alle zur Verfügung stehenden Kulturmaßnahmen – wie z.B. Bodenpflege und Ausdünnung – genutzt und sorgfältigt aufeinander abgestimmt (integriert). So erfolgt ein gezielter und sparsamer Einsatz von Pflanzenschutzmitteln erst dann, wenn mit natürlichen Methoden das Gleichgewicht zwischen Schädlingen und Nützlingen nicht mehr gehalten werden kann.

Äpfel aus Kontrolliertem Integriertem Anbau werden somit nicht nur den hohen Ansprüchen des Verbrauchers an Geschmack, wertvollen Inhaltsstoffen, Farbe und Größe gerecht, sondern geben dem Verbraucher auch die Sicherheit, dass sie umweltfreundlich erzeugt wurden.

    integrierter Anbau